• Turkey Language
  • English Language
  • Czech Republic Language
  • Austria Language
  • Swiss Language
  • Germany Language
  • Sprachauswahl:

P R E S S E I N F O R M A T I O N

Mit infoskop® Patienten besser informieren, Praxisumsätze steigern, Kosten senken

Kassel, 5.11.2015. Das erste Novemberwochenende ist für die Dentalbranche in der Mitte Deutschlands stets ein fixer Termin: In Frankfurt findet die id mitte, eine der bedeutendsten regionalen Dentalfachmessen Deutschlands, wieder in zeitlicher, örtlicher und thematischer Kooperation mit dem Deutschen Zahnärztetag statt. Auf dem Messegelände informieren sich die Besucher über die Neuheiten der Branche. Mit dabei ist auch die synMedico GmbH aus Kassel, die ihr System infoskop® präsentiert – ein perfektes Werkzeug, das die Abläufe in der Praxis verbessert, die Patienten multimedial informiert, die Umsätze deutlich steigert und die laufenden Kosten senkt.

In diesem Jahr kann die id mitte nach Veranstalterangaben mit einer ganz besonderen Konstellation aufwarten, denn zum ersten Mal findet sie parallel zum „Großen Gemeinschaftskongress der Zahnmedizinischen Fachgesellschaften“ mit über 30 Fachgesellschaften, Arbeitskreisen und Arbeitsgemeinschaften im Rahmen des Deutschen Zahnärztetages in einem IDS-Jahr statt. Dies bietet viele Vorteile für die Besucher, die zu diesem besonderen Anlass verstärkt aus dem gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus anreisen.

Über 250 Aussteller sind am 6. und 7. November auf der id mitte vertreten – mehr als in den vergangenen Jahren. Somit wird ein sehr großer Teil des Leistungsspektrums der deutschen und teilweise der europäischen Dentalindustrie sowie von Dienstleistern und namhaften Handelsunternehmen in Frankfurt präsent sein. Mit von der Partie ist auch die synMedico GmbH, die mit ihrer auf dem iPad realisierten Lösung bereits das Publikum auf der IDS in Köln begeisterte.

Das in Kassel entwickelte und programmierte System infoskop® ist ein Wegbereiter zur papierlosen Praxis. Patienten- und Anamnesebögen werden auf dem Touchscreen ausgefüllt, der Arzt führt die Patientenaufklärung am tragbaren Gerät durch oder informiert mit hinterlegten Graphiken und Videos über die unterschiedlichen Möglichkeiten z. B. beim Zahnersatz. Die Software wird für den Zahnarzt und sein Team somit auch zum wichtigen Marketinginstrument, mit dem sich Umsätze deutlich steigern lassen.

Mehr noch: Sämtliche am iPad durchgeführten Aufklärungsaktivitäten werden automatisch im Hintergrund protokolliert und anschließend vom Patienten elektronisch signiert. Damit werden Leistungen, Kosten und Eingriffe nicht nur anschaulich vermittelt, sondern auch rechtskonform dokumentiert. Für Zahnärzte ein schlagendes Argument, denn das Patientenrechtegesetz gilt als Einfallstor für akribische Anwälte.

Weitere Informationen über infoskop® erhalten interessierte Besucher auf der Messe am synMedico-Stand F12. Geöffnet ist die Messe am Freitag, 6. November, von 12 bis 19 Uhr, und am Samstag, 7. November, von 9 bis 17 Uhr.


Hintergund:

Die synMedico GmbH mit Sitz in Kassel definiert mit der infoskop®-Produktsuite für digitale Patientenkommunikation und Dokumentation die Patientenkommunikation in Praxen und Kliniken völlig neu. synMedico beschäftigt über 70 Spezialisten alleine in Deutschland und betreibt Niederlassungen in Österreich und der Schweiz. Inzwischen fast 8.000 Anwender arbeiten mit der mobilen Aufklärungsplattform infoskop® und nutzen dabei einen Pool von über 1.500 Videos und rund 800 Aufklärungsformularen, die aufgrund der internationalen Nachfrage in immer mehr Sprachen übersetzt werden.



Für weitere Informationen:

synMedico GmbH
Wilhelmshöher Allee 109
34121 Kassel
Tel.: 0561 / 766 406 – 0
E-Mail: kontakt@synmedico.de
www.infoskop.de

Bild